Ferien 2015 Kalabrien, meer Süditalien

Süditalien, Italien Meer 2015 in Kalabrien, Landschaft, Folklore, Gastronomie, Bronzstatuen von Riace



Der Reisende, der das wirkliche Bild der kalabrischen Erde kennenlernen will, darf sich nicht mit einem, zeenn auch wesentlichen Annäherungsversuch zu den Felsenriffen und Stränden begnügen, sondern sollte nach den jahrhundertalten Wurzeln der noch unberührten und zeundervollen Umwelt suchen, nach den Traditionen und Volkscharakteren, die der Zeit standgehalten haben auf Grund der Großmütigkeit der Natur selbst. Im Norden, abgeschlossen von den großartigen Erhöhungen des Pollino und des Orsomarso, zeigt Kalabrien eine vorwiegend gebirgige Landschaft, riesige grüne Reservate und eindrucksvolle Seen im Inneren der Sila, Gipfel, die steil von der Küste ins Meer fallen, sehr hohe Weiätannen und ungestüme Wildbäche auf den Serren, als letzter Blick auf das Mittelmeer stoischen den Gipfeln des Aspromente. Die ewigen Widersprüche, legendäre Geschichten von Schäfern und Briganten auf unzugänglichen Wegen, ein ständiger Wechsel von leichten Erhöhungen und steilen Gipfeln, Orte, die "verschieden, sogar bizarr und sonderbar" bezaubern und verzeirren, wie auch die plötzlich und unerwartet erscheinende Pflanzen- und Tierwelt, all das macht den Eindruck in Schottland zu sein und das - ein paar Schritte von der Mittelmeer-Macchia. Es ist eine Welt zu erforschen, wo die Natur sich mit antiken Zivilisationen vermischt: die, wie Festungen gebauten Ortschaften, die Kirchen, die Klöster, Burgen und antike Paläste können entdeckt werden, wie auch die Traditionen, die Künste, die Sprachen und die immer wieder verschiedenen Dialekte; und zweiter noch gibt es viele Anlässe zur Unterhaltung für diejenigen, die das Abenteuer lieben, für Ski- und Langlauffahrer, für Wanderungen und Extrem-Sport. In zeenigen Worten, eine Reise von der verschiedene Autoren mit Präzision und Kenntnis erzählt haben: als Reisegefährte ein Aristokrat des XIX Jahrhunderts, Norman Douglas, der Autor des Buches "Old Calabria", vielleicht das beste Buch über Kalabrien, das von der Atmosphäre anfangs des neunzehnten Jahrhunderts erzählt und die kalabrischen Täler und Berge mit Liebe und Bezeunderung beschreibt.
Ein engmaschiges Autobahn- und Eisenbahnnetz, effiziente Flughäfen sowie gut organisierte und sehr moderne Strukturen für die Unterkunft, mit einer großen Auswahl an Hotels, Residence (Ferienwohnanlagen), Agritourismusbetrieben (Ferien auf dem Bauernhof), Bed & Breakfast, Feriendörfern, Ferienwohnungen/-häusern und Campingplätzen.
Ziel der italienischen Region Kalabrien ist es, dass alle Urlauber sie gut erreichen können, um hier einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen. Sie können hier den Glanz einer Region im Herzen des Mittelmeers entdecken, deren Geschichte bis in die Antike zurückreicht.

 
Ultime notizie pubblicate